Kanuzentrum Hildesheim

Kanustützpunkt der Schulen

fk_2008_5w_2_20080827_1771894644Das Kanuzentrum Hildesheim ist eine öffentliche Einrichtung für den Kanuschulsport und Berater in allen Fragen, die diesen Unterricht betreffen.
Kanukurse für jedermann oder ein Bootsverleih an Privatpersonen, Unternehmen o.ä. finden nicht statt.
 
Getragen wird das Zentrum von der Stadt Hildesheim. Für die personelle Ausstattung zeichnet das Land Niedersachsen verantwortlich, das das Zentrum als landesweiten Stützpunkt für den Kanuschulsport ausgewiesen hat. Seit 2006 leitet Ingo Schröder, Oberstudienrat am Hildesheimer Goethegymnasium, das Kanuzentrum.
Der Landeskanuverband Niedersachsen verweist alle Anfragen zum Schulsport ebenfalls an das Kanuzentrum; Ingo Schröder ist als Schulsportreferent dieses Sportverbandes tätig.
 
Das Kanuzentrum liegt auf dem Gelände des Freibades "Jo-Wiese" inmitten der Stadt Hildesheim.
 
Es grenzt direkt an den Hohnsensee und das Fließgewässer Innerste. Die Wildwasser-Sportanlage "Bischofsmühle" ist flussab in ca. 10 Minuten erreichbar. Damit bietet das Kanuzentrum ideale Voraussetzungen für unterschiedliche Aktivitäten im Lern- und Erfahrungsfeld "Auf dem Wasser".
 
Möglichkeiten der Sportausübung sind in nahezu allen kanusportlichen Disziplinen vorhanden. Der Schwerpunkt liegt auf der Grundlagenausbildung im Kajak-Einer. Hierfür stehen rund 100 Boote zur Verfügung.
Geübte Kanu-Schüler können damit auch ins Wildwasser an der "Bischofsmühle" gehen. Durch die Regulierbarkeit der Wasserdurchflussmenge auf dieser Sportanlage können auch die Schwierigkeiten unterschiedlichen Ausbildungsständen angepasst werden. Sicherheitsausrüstung wie Schutzhelme, Schwimmwesten und Neopren-Kälteschutzanzüge stehen zur Verfügung.
 
Immer beliebter wird das Kanupolo-Spiel. Für diese actionreiche Variante des Kanusports kann auf dem Hohnsensee ein Spielfeld aufgebaut werden; fortgeschrittene Kanusportler können entsprechende Ausrüstung verwenden.
 
Kanu-Freestyle, die jüngste der Disziplinen des Kanusports, ist auch am Kanuzentrum im Kommen. Für Flatwater-Moves ist der Hohnsensee ideal, Playspots finden sich an der "Bischofsmühle". Diese Disziplin ist allerdings den Experten vorbehalten.
 
Auch Wanderfahrten auf der Innerste oder anderen Gewässern sind durchführbar. Hierfür können auch zwei Bootsanhänger sowie Zweier-Kajaks genutzt werden.
Kanuwandern im offenen Canadier hingegen kann vom Kanuzentrum aus nicht betrieben werden.
 
fk_2007_3w_21_20070923_1989281502Der Adressatenkreis des Kanuzentrums erstreckt sich über alle niedersächsischen Schulen sämtlicher Schulformen in öffentlicher und freier Trägerschaft.
 
Denkbar sind Kanusportaktivitäten im Rahmen des Sportunterrichtes, in Kursen auf der Sek. II, an Projekttagen und -wochen, an Wandertagen, im Rahmen von Klassenfahrten, als Arbeitsgemeinschaft. Beliebt sind auch die Kanu-Ferienkurse in den Sommerferien, an denen in jedem Jahr über 500 Kinder aus Stadt und Landkreis Hildesheim teilnehmen.
 
Begleitende Sport-Lehrkräfte müssen gemäß den niedersächsischen "Bestimmungen für den Schulsport" für den Kanusport "eine Ausbildung erhalten oder eine besondere Qualifikation erworben haben" (S. 7, Abs. 5.2). Lehrkräften, die eine solche Qualifikation nicht erworben haben, kann seitens des Kanuzentrums die Unterstützung durch einen Kanusport-Übungsleiter vermittelt werden.
 
In regelmäßigen Abständen bietet das Kanuzentrum in Hildesheim Lehrerfortbildungskurse der Niedersächsischen Landesschulbehörde an, in denen die notwendige Qualifikation erworben werden kann. Sie werden in der Veranstaltungsdatenbank der Behörde (vedab) ausgeschrieben. Kooperationspartner für diese Lehrgänge ist das Kompetenzzentrum an der Universität Hildesheim. Interessenten können sich auf eine Verteilerliste setzen lassen, die der Leiter des Kanuzentrums führt. Sie werden dann unaufgefordet über Fortbildungsangebote informiert. Über die Grundlagenausbildung hinaus veranstaltet das Kanuzentrum auch Weiterbildungsmodule, etwa im Bereich des Wildwassersports.
 
Bei Interesse an einem der vielfältigen Angebote des Kanuzentrums Hildesheim senden Sie bitte eine E-Mail an den Leiter,